Chile

Auf den Spuren der steinernen Giganten

Rapa Nui ist der isolierteste Ort der Welt – und ganz gewiss einer der magischsten. ‚Rätsel’ ist das meist verwendete Wort, wenn von dem gerade mal 160 Quadratkilometer kleinen Eiland die Rede ist. Das hat mit den Moai zu tun, diesen bis zu zehn Meter hohen Kolossen, von denen rund 900 die Insel bevölkern. Seit der holländische Admiral Jacob Roggeveen 1772 an einem Ostersonntag an Land ging, versuchen ganze Heerscharen von Wissenschaftlern, Archäologen, Geologen, Anthropologen und Ethnologen dem Geheimnis der steinernen Giganten auf die Spur zu kommen, bisher ohne durchschlagenden Erfolg.

>> Chile - Auf den spuren der steinern Giganten weiterlesen